Dienstag, 21. Juni 2011

Hochzeitskarte mit Verpackung

Diese Karte habe ich zur Hochzeit meines Schwagers gemacht. Die beiden haben sich Geld gewünscht, das wird noch hinten an der Karte befestigt.


 
Den Glückwunsch habe ich mit WordArt erstellt und mit Nestabilities Label 18 ausgestanzt, anschließend mit Distress Ink "Dusty Concord" gewischt.

Da durch die Blumen die Karte für ein Kuvert zu dick ist, habe ich ein Kästchen mit Fenster dafür gebastelt. 



Leider ist mir das Unterteil etwas zu klein geraten, so dass der Deckel nicht richtig drauf gehalten hat und da ich ja sehr geizig mit meinem Papier bin, habe ich nicht ein neues Unterteil gemacht, sondern mir eine andere Lösung ausgedacht. Auf der Suche danach habe ich meine Ösen wiederentdeckt und bei meinen Nähutensilien fand ich noch weiße Gummischnur und so sieht nun meine Lösung aus:

Geöffnet:



 Geschlossen (Unterseite):


Auf jeder Seite des Deckels habe ich mittig eine Öse befestigt, die Gummischnur durchgezogen und die Enden miteinander verknotet. Zum Öffnen kann man die Schnur auf die Seite ziehen (oberes Foto) und den Deckel abheben.


Material und Werkzeuge

Stanze für die Kartenform, Ast, Blätter und Schnörkel: Creatables
Ecken: Spellbinders Shapabilities "Parisian Accents"
Ösen: La Blanche
Blumen: Wild Orchid Crafts
große Schmetterlinge: C. C. Design Cutters
Glückwunsch: WordArt, mit Nestabilities ausgestanzt
runde Scheiben: mit Nestabilities ausgestanzt und mit Cuttlebug Prägefolder embosst
sonstiges Material: Tonkarton, Distress Ink "Dusty Concord", 3D-Motiv, Gummischnur, Perle und Kristalle, weiße Feder

Kommentare:

pingu hat gesagt…

eine wundervolle karte hast du gemacht. die lösung mit der verpackung ist toll - sollte frau sich merken ;-)
lg pingu

Ela hat gesagt…

eine tolle lösung hast du dir einfallen lassen!

LG Ela

bastelkueken hat gesagt…

Wow..... bin geplättet, denn dein Werk ist zauberhaft und wunderschön.

Wünsche dir einen schönen Samstag
Anja